Selbstständigkeit Work-Life-Flow

Investiere in dich selbst!

Seit Beginn meiner Selbstständigkeit habe ich ganz klar eine Priorität: ich investiere in mich selbst.

Denn ohne das Investieren von Zeit (und Geld) in meine Fähigkeiten und in mein Wissen, wäre ich noch lange nicht an dem Punkt, wo ich heute stehe. Jeder hat bestimmte Bereiche in seinem Leben, die er verbessern kann oder in denen er sich weiterbilden/weiterentwickeln kann. Und auch nur so kann man Fortschritte in die Richtung seiner Träume und Ziele bewirken.

Meine ersten Investitionen zu Beginn meiner Selbstständigkeit bestanden zum Beispiel aus Onlinekursen über Video2Brain/Udemy in denen ich mir beibrachte, wie ich eine Webseite mit WordPress aufsetze. Dazu kamen viele, viele Bücher die das Thema Selbstständigkeit behandelten. Später kam noch ein relativ teurer aber unglaublich guter Online-Kurs dazu, der mein Business noch einmal richtig umkrempelte und mir einen mega Schub gab.

In den letzten drei Jahren, in denen ich zugegebenermaßen mal mehr und mal weniger intensiv gearbeitet habe, da ich 2015 meinen Sohn bekam und erst mal ein Jahr lang alles runter gefahren hatte, habe ich trotzdem IMMER IRGENDWAS getan. Ich lese mindestens ein Fachbuch im Monat. Entweder themenspezifisch über Design, Designbusiness oder Selbstständigkeit oder über Persönlichkeitsentwicklung.

Um so begeisterter war ich, als ich vor Kurzem nun auf die FEMALE FUTURE FORCE aufmerksam wurde. Genau mein Ding: ein Online-Programm, mit wöchentlich neuen Inhalten, die einen in ganz verschiedenen Bereichen weiter entwickeln und lernen lässt. Und ganz anders als ich es von US-Kursen kenne, zu einem echt spitzen Preis. (Das ist keine bezahlte Werbung hier, ich bin wirklich so begeistert! 😉 )

Da ich aktuell grade in meine zweite kleine Babypause gehe, freue ich mich um so mehr nun wieder etwas Zeit für meine Entwicklung zu haben und den Kurs als Ausgleich zum Mamasein zu haben. Außerdem entwickelt sich dort gerade eine echt große Community mit einzelnen Städtegruppen, die sich regelmäßig treffen und austauschen. Also auch wirklich nicht nur etwas virtuelles, sondern auch eine Möglichkeit sein Netzwerk zu erweitern und von anderen zu lernen.

 

Noch mehr Ideen, mit denen du dich weiter entwickeln kannst:

  • Fachbücher lesen
  • Fachzeitschriften abonnieren
  • Online Kurse machen
  • Coaching nehmen
  • Weiterbildungen

Und das Beste: all die oben genannten Dinge, die dich Geld kosten, kannst du natürlich als Ausgabe veranschlagen und von der Steuer absetzen.

 

Was tust du, um weiter zu kommen? Ich würde mich über einen Kommentar dazu von dir sehr freuen!

Diesen Beitrag teilen:

Kreative Grafikdesignerin, WordPress Expertin, Problemlösetalent, Mompreneur und leidenschaftliche Verfechterin von beruflicher Freiheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.