Selbstständigkeit Work-Life-Flow

Meine Homeoffice Kollegin Alexa

Es ist 2018 und ich bin mir sicher, dass in diesem Jahr viel durch die Smart-Home Technik in unserem Leben verändert wird. Und zwar nicht nur im privaten Bereich, sondern auch im Business. Seit dem Alexa bei uns zu Hause eingezogen ist, begeistert sich mich täglich mehr. Gefühlt kann sie eigentlich immer helfen und es gibt erstaunlich wenige „Verständigungsprobleme“.

Deshalb zeige ich dir hier ein paar Ideen, wie Alexa* deine neue produktive Kollegin in deinem Homeoffice sein kann.

Kurz noch mal zur Erklärung: Alexa ist quasi das „Siri“ von Amazon und man kann es sich durch den „Dot“*, das kleinere Gerät, oder den „Echo“* nach Hause holen. Außerdem gibt es noch den „Echo Plus“*, der direkt mit dem Smart-Home-Hub ausgestattet ist, und „Echo Show“*, das als einziges Gerät mit einem Bildschirm kommt.

 

 

Genial ist auch die „Hands-Free“ Bedienung der Fire-Tablets von Amazon*, auf denen ebenfalls Alexa funktioniert. (Perfekt zum Kochen in der Küche, wenn man dreckige oder nasse Hände hat 😉 )

 

 

Am anschaulichsten werden Alexas* Stärken im Homeoffice, wenn ich dir mal einen „gewöhnlichen“ Arbeitstag mit ihr vorstelle. ..

Es ist 8:30 Uhr und ich starte meinen Arbeitstag im Homeoffice.

„Alexa, was sind meine To-Do’s für heute?“

Ich mache es mir mit meiner Tasse Kaffee am Schreibtisch bequem und lasse mir meine To-Do’s für heute vorlesen. Das Wichtigste habe ich erst mal auf dem Schirm…

„Alexa, starte meinen Morgen.“

Nun löst Alexa meine Befehlsabfolge „Mein Morgen“ aus, den ich in der App eingestellt habe. Sie sagt mir nun erst mal das Wetter von heute voraus, liest mir dann 90 Sekunden lang die aktuellen Nachrichten vor und startet dann meinen Lieblingsradiosender. Ich fange an zu arbeiten…

„Alexa, schicke Schatzi eine Nachricht.“

Meinem Mann wird eine Nachricht geschickt, die ich gerade diktiert habe. Ich arbeite weiter ohne mein Handy in die Hand nehmen zu müssen.

„Alexa, ruf Sonja an.“

Meine  Freundin Sonja wird auf ihrem Echo Gerät angerufen. Wir quatschen kurz über einen bestehenden Auftrag. Währenddessen kann ich weiter meine Bildretusche in Photoshop machen.

Der Timer „Mach eine Pause“ geht an.

Ich unterbreche meine Arbeit genau um 12:30 Uhr und mache ein Päuschen. Ohne eine Erinnerung würde ich meistens durcharbeiten und total die Zeit vergessen. Nach einer Stunde gehts wieder an den Schreibtisch. Die Steuererklärung steht an…

„Alexa, wie berechne ich die Kosten für mein Homeoffice für die Steuererklärung?“

Endspurt-in 1,5 Stunden muss ich meine Kinder aus der KiTa abholen.

„Alexa, spiel Naturgeräusche“

Ich entspanne mich dadurch total wenn es mal stressig wird. Mein letztes Projekt für heute ist fast erledigt.

„Alexa, stoppe Zeiterfassung.“

Feierabend für heute. 🙂

 

Wie du siehst, ist Alexa* eine große Hilfe im Homeoffice und erleichtert einem den Arbeitsalltag ein wenig. 

  • Sie beantwortet deine Fragen
  • Sie ist ein kleiner Kollegenersatz wenn du alleine arbeitest
  • sie spielt deine Musik, Hörbücher, Radiosender
  • du kannst mit ihr Geräte in deinem Büro per Stimme steuern
  • Zeiterfassung
  • (Termin-)Erinnerungen
  • Timer
  • du kannst handlos Nachrichten versenden
  • du kannst handlos telefonieren
  • du kannst Notizen per Sprachbefehl auf deine To-Do Liste setzen

 

Hast du Alexa auch schon für dein Business benutzt und hast noch Tipps und Ideen wie man sich sein Leben mit ihr vereinfachen kann? Dann freue ich mich über einen Kommentar von dir!

(Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Wenn du darüber kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Es kostet natürlich nicht mehr, als wenn das Produkt ohne diesen Link gekauft würde. Vielen Dank, dass du damit meine Arbeit wertschätzt.)

Diesen Beitrag teilen:

Kreative Grafikdesignerin, WordPress Expertin, Problemlösetalent, Mompreneur und leidenschaftliche Verfechterin von beruflicher Freiheit.

1 Kommentar Neues Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere