design_trends_2019_pastell_studio

Design Trends 2019

Lass dich inspirieren von meinen Design- und Digital-Trends für 2019. Es wird fröhlich, hell und bewegt – so viel schon mal vorweg. Und auch wenn es jährlich unzählige neue Trends und Richtungen gibt, sind diese hier meiner Meinung nach die, um die wir im Neuen Jahr auf gar keinen Fall mehr drum rum kommen. Zum Glück! 🙂

Pantone „color of the year 2019“ –
LIVING CORAL

Freundlich, strahlend und belebend – das ist PANTONE 16-1546 Living Coral. Mich erinnert diese Farbe an Sommer, Urlaub, Kindheit, Unbeschwertheit und Sorglosigkeit.

Die Farbe des Jahres steht bei PANTONE immer im Kontext mit dem aktuellen Geschehen in unserer Gesellschaft und dem „allgemeinen Gefühl“ der Menschen, zu dem sie einen Gegenpol bieten möchte. Wir leben im Moment in einer so schnellen und immer digitalisierteren Zeit, dass wir manchmal vergessen, was uns dazu ausgleicht. Uns kann nur Eins zurück auf den Boden holen: die Natur, das antidigitale und Entschleunigung.

Ich finde, dass PANTONE mit Living Coral eine sehr passende Farbe für 2019 ausgewählt hat und verspüre jetzt schon Freude dabei, mit ihr wunderschöne Designs für meine Kunden zu erschaffen.

 

Podcasts

Im letzten Jahr hat es sich immer weiter heraus kristallisiert: Podcasts sind der heiße Scheiß. Gefühlt macht jetzt Jeder einen Podcast, weshalb es manchmal schwierig ist, den Überblick zu behalten und wirklich heraus zu filtern, was wertvoll und keine Zeitverschwendung ist.

Hier meine Top 5 Podcasts:

1. Der Madame Moneypenny Podcast, von Natascha Wegelin
2. Go for it“ Der Business Podcast, von Caroline Preuss
3. The Marie Forleo Podcast
4. The Tim Ferriss Show
5. Das Gewünschteste Wunschkind, von Danielle Graf + Katja Seide

 

Mobile first

Es zeichnet sich seit Jahren immer mehr ab, dass das Internet verstärkt über mobile Endgeräte genutzt wird. Im Jahr 2017 lagen die Websiteaufrufe von mobilen Geräten bereits bei 66%. 2020 sollen es schon über 70% sein. Das bedeutet für uns als Webdesigner vor allem, die Gestaltung der mobilen Ansicht primär zu betrachten – und nicht als erstes für den Desktop zu gestalten und später einfach nur alles fürs Smartphone/Tablet zurecht zu rücken.

Auch für dich und dein Unternehmen bedeutet das: Hausaufgaben machen! Weißt du, ob deine Firmenwebsite perfekt responsive auf allen Endgeräten ausgespielt wird? Wenn nein, dann wende dich an deinen Webdesigner oder an mich. Ich prüfe deine Seite und optimiere sie. Vielleicht macht es auch Sinn, das ganze Seitenkonzept in Hinblick auf „mobile first“ komplett neu zu konzipieren.

Es gibt nichts schlimmeres, als wenn deine Kunden von deiner Seite abspringen, und nichts kaufen, weil die Seite mobil nicht gut funktioniert. Dabei kannst du dich (gerne mit meiner Hilfe) optimal auf diese Herausforderung vorbereiten.

 

Handmade auch im Web

Der Trend von Handlettering und DIY hält seit einer gefühlten Ewigkeit an und ist, wie ich finde, auch immer noch zeitlos und schön. Jetzt zieht das „handgemachte“ aber auch immer mehr ins Webdesign ein. Denn auch digital soll es echt, authentisch und wertvoll aussehen.

Bei Pinterest sammele ich mir ganz viel Inspiration für meine Arbeit auf meinem „Design“ Board. Hier hat sich der Trend „handmade“ in den letzten Wochen und Monaten ziemlich heraus gestellt. Schau doch mal rein und folge der Pinnwand, wenn du auf dem Laufenden bleiben möchtest!

 

Gifs

Nein, daran kommt niemand mehr vorbei!

Früher gab es GIFs, weil man noch keine Videos hoch laden konnte. Heute sind sie kaum mehr weg zu denken, um seinen Facebook-Posts, Newslettern oder E-Mails größere Aufmerksamkeit zu schenken. Hier gibt es GIFs zu jedem Thema! 

 

Digital Detox

In dieser verrückten digitalen Welt, die uns umgibt und die wirklich viel Schönes bringt und das Leben auch oft leichter macht, sehnen wir uns doch alle manchmal zurück in das Analoge. Raus gehen, Joggen im Park, Spazieren im Wald, Handy von Freitag Abend bis Montag Morgen ausschalten oder einfach mal eine Woche weg fahren und das Handy ganz zu Hause lassen.

Diese digitalen Pausen brauchen wir. Punkt. Unser Gehirn wird täglich/stündlich/sekündlich überflutet mit tausenden Informationen, interessanten Dingen, die wir machen/können/erleben wollen. Das ist einfach zu viel. Wir müssen lernen zu filtern aber auch einfach abzuschalten. Regelmäßig.

 

Gibt es Trends, die für dich besonders wichtig oder unabkömmlich für 2019 sind? Dann schreib sie mir gerne in die Kommentare – ich bin immer auf der Suche nach Inspiration.

 

BEITRAG TEILEN / MERKEN / MAILEN / DRUCKEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

tripadvisor flickr americanexpress bandcamp basecamp behance bigcartel bitbucket blogger codepen compropago digg dribbble dropbox ello etsy eventbrite evernote facebook feedly github gitlab goodreads googleplus instagram kickstarter lastfm line linkedin mailchimp mastercard medium meetup messenger mixcloud paypal periscope pinterest quora reddit rss runkeeper shopify signal sinaweibo skype slack snapchat soundcloud sourceforge spotify stackoverflow stripe stumbleupon trello tumblr twitch twitter uber vimeo vine visa vsco wechat whatsapp wheniwork wordpress xero xing yelp youtube zerply zillow px aboutme airbnb amazon pencil envelope bubble magnifier cross menu arrow-up arrow-down arrow-left arrow-right envelope-o caret-down caret-up caret-left caret-right